Ingwer Kürbis-Cremesuppe

Kürbis gut waschen, mit Schale schneiden und klein würfeln, in Öl mit Zwiebel andünsten und mit dem Gemüsefond ablöschen. 15-20 min abgedeckt auf niedriger Flamme köcheln. Chilischote fein schneiden dazugeben oder Paprikapulver hineingeben, Knoblauch pressen. Die Suppe mit dem Pürierstab/Mixer fein pürieren. Zitronenschale und -saft, Ingwer  und Knoblauch unterühren, salzen und pfeffern.

Garnieren mit ein paar Tropferln Kürbiskernöl und einem Basilikumblatt

Zutaten
1 mittleren Hokkaido1 kleine Scharlotte (oder kleiner Zwiebel)3 EL Olivenöl500 ml Gemüsefont (Wasser mit bio-Gemüsewürferl)1 TL scharfes rotes Paprikapulver (oder entkernte Chillischote)1 Knoblauchzehe, 1 EL Zitronensaft  und  fein geriebene Zitronenschale2 TL Ingwer (geht auch gemahlen, dann nur ½ TL), Salz und Pfeffer

Kürbiskernöl, Basilikumblatt  zum Garnieren

 

Bruscetta-Mix

Paradeiser waschen, entkernen, in kleine Stückchen schneiden und in eine Schüssel geben. Basilikumblätter in feine Streifen schneiden, zu den Paradeisern dazugeben. Jetzt mit 2-3 EL Olivenöl, Salz, ein wenig Pfeffer marinieren und gut durchmischen. Die chinesische Knoblauchzehe (oder heimische Knoblauchzehe) halbieren, sodass eine große Schnittfläche entsteht.

Das Weissbrot leicht toasten, mit dem Knoblauch einreiben und den Bruscetta-Mix auf das Brot verteilen. Sofort servieren.

Zutaten für 2 Portionen

4 Paradeiser
2 Knoblauchzehen
8 Stk. Weissbrot
frisches Basilikum
Salz, Pfeffer, Olivenöl

 

Pilz-Carpaccio 

Champignons waschen, in dünne Streifen schneiden und in einer sehr heißen Grillpfanne mit etwas Olivenöl braun braten.  Kräuter mit etwas Olivenöl und Balsamico-Essig zu einer Marinade anmachen. Die gegrillten Champignonstücke auf einem Teller verteilen und mit der Marinade übergießen, salzen, pfeffern. Mit den Cherrytomaten und grob geriebenem Parmesan anrichten.

Dazu reichen Sie hauchdünn geschnittenes Schwarzbrot. Dieses Gericht können Sie sehr gut als Vorspeise vorbereiten.

Zutaten für 2 Portionen

250g Champignons
10 Cherrytomaten
4 Stk. Schwarzbrot
50g Parmesan
Oregano, Thymian, Schnittlauch,
Salbei, Basilikum
Salz, Pfeffer, Olivenöl, Balsamico-Essig

 

Gefüllte-Paradeiser

Paradeiser aushöhlen, Toastbrot toasten und in kleine Würfel schneiden. Sardellenfilets und Toastbrot, Kapern, gepressten Knoblauch, Kräuter, gehobelten Parmesan vermischen, salzen, pfeffern und in die Paradeiser füllen. Fein geriebenen Parmesan auf Paradeisern verteilen und diese in eine hitzebeständige Keramikauflaufform geben, mit Olivenöl beträufeln.

Backrohr auf 180-200 Grad vorheizen und die gefüllten Paradeiser 25 Minuten darinnen backen. Wenn der Parmesan eine gratinierte Kruste gebildet hat ist das Gericht servierbereit.

Zutaten für 2 Portionen

6 Paradeiser
6 Stk. Toastbrot
1 kleine Dose Sardellenfilets gerollt mit Kapern
1 EL Kapern
70g Parmesan
Oregano, Thymian, Majoran, Basilikum
Knoblauch
Salz, Pfeffer, Olivenöl

 

Erdbeer-Joghurt light

Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden, dann in eine Schüssel geben und mit Naturjoghurt, sowie Sauerrahm gut vermischen. Etwa eine 1/2 Stunde kühl stellen - dann servieren.

Zutaten für 2 Portionen

250g Erdbeeren
1 Becher Naturjoghurt 1%
2 EL Sauerrahm light 7%